Veiled PAGE

vulcan@anarchocat.com          facebook.com/hein.bloed.50115

Hallo


Darf ich mich vorstellen, May I introduce myself,

Ich habe eine gewisse Affinität zu SF- und Phantasie- Geschichten. Bin halt mit Karl Mai's Winnetou und Old Shatterhand und mit Captain Kirk und der Enterprise aufgewachsen. Sie entführten mich in eine aufregende Welt und ließen mich mein liebloses Zuhause vergessen. Ich entwickelte mich konträr zu meiner Umgebung, denn ich las schon mit 16 Jahren Texte von Bakunin, Lenin, Karl Marx und die Enzykliken des Vatikans von unserem heiligen Vater, dem Papst. Die Widersprüchlichkeit zwischen Katholizismus und Anarchie machte mir ein Zusammenleben mit meinen Mitmenschen und mit mir selbst unerträglich. Doch da der 'alte Affe' in uns nie allein sein kann, behalf ich mich mit Ironie, die leider zu oft in Zynismus und Einsamkeit endete.

Heute als Rentner - nach einem Leben als Erwachsener: arbeiten, heiraten und als früher Witwer 2 Kinder groß ziehen - gönne ich mir wieder eine große Portion Eskapismus und ich pisse immer noch so gerne sogenannten Respektspersonen von meinen Ast auf dem Affenbaum, in den Nacken. Warum ich hier meinen Mist verzapfe? Um zu sehen, wie ihr sprachlosen Äffchen eure Gedanken und eure Wut über diese Welt, der Welt, der Trumbs, der Putins und der Merkels, wieder findet. Damit ihr reflektiert, dass so mancher Zeitungs- und so mancher Radio- und Fernsehmacher eigentlich nur eine willfährige Systemnutte ist.

Denn wer liest und schreibt und spinnt, geht auf die Straße und feiert den Jahrestag der Verwüstung Hamburgs. Wer hunderte von Millionen für diese G 20 Arschlöcher ausgibt und sich selbst noch dafür feiert, hat bestimmt noch genug Geld zur Schadensregulierung.

Ich erwarte zumindestens von gewählten Politikern, die für unser Geld arbeiten, Leistung und keine albernen Machtspiele, die zudem jeden Tag Menschenleben kosten.

Die Geschichten hier dienen mir als Ventil, hier kann ich meine bescheuerten Allmachts- und Sexphantasien austoben, um wieder Kraft zu finden um zum Pissen den Ast hochzuklettern.

Also, willkommen in meinem ganz persönlichen Wahnsinn.

Lebe lange und in Frieden und immer schön locker bleiben.

Vulcan

 

I have a certain affinity to SF and fantasy stories. Just grew up with Karl Mai's Winnetou and Old Shatterhand and with Captain Kirk and the Enterprise. They took me into an exciting world and made me forget my loveless home. At the age of 16, I read texts by Bakunin, Lenin, Karl Marx and the encyclicals of the Vatican from our Holy Father, the Pope.

The contradiction between Catholicism and anarchy made my life together with my fellow men and with myself unbearable. But since the 'old monkey' in us can never be alone, I made use of irony, which unfortunately ended too often in cynicism and loneliness.

Today as a retiree - after a life as an adult: work, marry and raise as early widower 2 children - I treat myself again a large dose of escapism and I still like to pee so-called persons of respect from my branch on the monkey tree, in the neck.

Why do I tap my crap here? To see how you speechless little monkies find your thoughts and your anger over this world, the world, of the Trumbs, the Putins and the Merkels. So that you reflect that many of the newspaper and many of the radio and television makers are actually only a compliant system whore. Because who reads and writes and spins, goes to the streets and celebrates the anniversary of the devastation of Hamburg. Who spends hundreds of millions on these G 20 assholes and celebrates himself, should still have enough money to settle the claim.

I expect at least from elected politicians, who work for our money, performance and not silly power games, which also cost human lives every day.

The stories here serve me as a valve to regain strength, here I can rage my stupid omnipotence and sex fantasies to climb the branch to piss.

Well, welcome to my own personal madness.

Live Long and Prosper and always stay relaxed.

 

Vulcan